Steinschlag-Reparatur

Wir von der Lackiererei Eichholz sind Ihr kompetenter Berater.

Ständig sind unsere Autoscheiben vielen Einflüssen ausgesetzt. Mitunter kommt es aufgrund eines Steinschlags oder von Wettereinflüssen (z. B. Hagel) zu Glasschäden an Front-, Seiten- oder Heckscheiben. Das ist alles nicht so schlimm, wir sind für Sie da. Unser Motto ist hier: So viel wie nötig, so wenig wie möglich. Das heißt, wir versuchen vorerst Ihre Scheibe zu reparieren. Ist dies nicht möglich, tauschen wir Sie aus. Welche dieser Methoden zum Einsatz kommt, hängt mit dem Schaden und dem Glas zusammen.

 

Steinschlagschäden an Heck- oder Seitenscheibe

Ist eine Seiten- oder Heckscheibe beschädigt, kann diese so gut wie nie repariert werden. Diese werden aus Sicherheitsglas hergestellt, sodass sie im Schadensfall komplett zerbrechen. Deshalb bauen wir in diesem Fall eine neue Scheibe ein, in Erstausrüsterqualität.

 

Steinschlagschäden an der Windschutzscheibe

Hier muss unterschieden werden, ob es tatsächlich ein Steinschlag ist oder ein Riss. Einen Steinschlag reparieren wir unter der Voraussetzung, dass der Schaden nicht größer als eine zwei Euro-Münze ist, das Fahrersichtfeld nicht betroffen ist und es keine Beschädigung der Innenfolie gab. Bei einem Riss der Scheibe, kommen wir nie um einen Austausch herum, weil das genutzte Verbundglas so sehr unter Spannung steht, dass die Risse sich schnell ausbreiten und die komplette Statik des Fahrzeugs negativ beeinflussen.

 

Kosten?

Gerade hier machen sich viele Kunden sehr viele Gedanken, deshalb möchten wir Sie gerne entlasten. Handelt es sich um einen Steinschlagschaden, der repariert wird, kommen im Fall einer Teilkaskoversicherung in der Regel keine Kosten auf Sie zu. Sobald wir die Scheibe austauschen müssen, werden die Kosten des mit Ihrer Versicherung vereinbarten Selbstbehalts fällig.

 

Sollten Sie sich unsicher fühlen, kommen Sie auf uns zu, wir beraten Sie gerne.

Hinweis zum Fahrzeugschein

Für einen Kostenvoranschlag benötigen wir die Angaben von Ihrem Fahrzeugschein, wie Herstellernummer, Typenschlüssel und Erstzulassung. Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Auf der Abbildung sehen Sie auf einen Blick, wo die benötigten Informationen vermerkt sind.